Millenium - Axel Mayer


Veröffentlicht am 11.06.2007 in der Kategorie Kultur von Axel Mayer

Millenium


Axel Mayer

Ein beschissenes Jahrtausend geht zu Ende
Auch mit Marley, Ghandi und Hesse
gelingt es nicht
Pinochet, Hitler und Pol Pot aufzuwiegen

Wenn wir ein wenig
am verlogenen Glanz der Milleniumsfeiern kratzen
stoßen wir auf Auschwitz, My Lay, Bhopal und Tschernobyl

Und dennoch geht es uns
einer kleinen reichen Minderheit auf diesem Planeten
noch erstaunlich gut
Selbst Glück ist möglich
Wir jammern auf hohem Niveau

Es gibt eine kleine Chance auf Zukunft
wenn wir nicht weitermachen wie bisher

Manche verrückte Utopie
ist realistischer und weniger zerstörerisch
als das "weiter so" der Herrschenden

Das nächste Jahrtausend
liegt auch in unserer Hand

Unter hohen Aschebergen
Ist immer noch ein Funken
Hoffnung















Alemannisch, Badisch, Elsässisch, Schweizerdeutsch, "Hoch"deutsch:
Kritische Texte und Gedichte aus Südbaden, Elsass, Nordschweiz und dem Rest der Welt


Dialekt ist immer auch Sand im Getriebe der globalen Megamaschine. Auch sprachliche Vielfalt stört in einer Zeit der organisierten Gier und einer Endzeit exponentiellen wirtschaftlichen Wachstums im begrenzten System Erde. Dialekte stören die Verwandlung der vielfältigen Welt in eine große einheitliche genormte Fabrik, eine Agrar-Fabrik, eine Fabrik-Fabrik, eine Konsum-Fabrik und eine Wohn-Fabrik, in der zunehmend übersättigte Menschen immer unzufriedener werden.
Normierung und Einheitssprache sind "normal".



Am 24.9.2021 ist Klimastreik!





Kein Gedicht:Ein längerer Text über die Natur im Elsass & in Baden und die verloren gehende Vielfalt am Oberrhein





Textsammlung, wichtige Texte der Menschheit







Alemannische Reden von Axel Mayer


Wir suchen weitere kritische und engagierte Texte, Gedichte und Kurzprosa in alemannisch, schwyzerdütsch, elsässisch und hochdeutsch, aus Südbaden, dem Elsass und der Nordschweiz für diese Homepage.E-mail