thetext
druckenSeite zurück     druckenDiesen Artikel drucken (Druckansicht)

Fehlender Kreisverkehr in Riegel (Teninger Straße - L113)


14.11.17
Fehlender Kreisverkehr in Riegel

Sehr geehrter Herr Amtsleiter Federer, Landratsamt Emmendingen,

ein, nach meiner Ansicht, fehlender Kreisverkehr in Riegel führt zu einer Belastung der Menschen an der Ortsdurchfahrt und zu einer erhöhten Unfallgefahr.

Gelegentlich fahre ich von Teningen kommend, nach Endingen. Es gibt immer wieder einen großen Rückstau vor der L113 und darum beim Einbiegen auch sehr gefährliche Situationen.

Die Kreuzung an der die Teninger Straße auf die L113 führt, versuchen ich (und viele andere) zunehmend zu meiden.

„Zunehmend zu meiden“ bedeutet, dass immer mehr Fahrzeuge durch Riegel fahren und dort die AnwohnerInnen belasten.

Ein Kreisverkehr an der bisherigen Kreuzung an der Teninger Straße – L113 könnte nach meinem (zugegeben subjektiven Eindruck) die Unfallgefahr vermindern und den Ort entlasten.

Auch wenn wir als Landkreis evtl. nicht zuständig sind bitte ich Sie um die Beantwortung der folgenden Fragen:

  • Bitte informieren Sie mich, ob es Überlegungen und Planungen zu einem möglichen Kreisverkehr -Teninger Straße – L 113- gibt.
  • Teilt das Straßenverkehrsamt meinen subjektiven Eindruck, dass ein Kreisverkehr an der beschrieben Stelle unfallvermindernd wäre und eine Entlastung für Riegel bringen könnte?
  • Was könnte von Seiten des Landratsamts getan werden um eine gute Lösung zu finden?


Mit freundlichen Grüßen
Axel Mayer, Kreisrat

Ein BZ-Beitrag zum fehlenden Kreisverkehr



Ein kleiner, auszugsweiser Überblick über die Tätigkeit von Kreisrat Axel Mayer im Kreistag im Landkreis Emmendingen



Immer wieder gehe und fahre ich
durch diesen, an vielen Stellen immer noch schönen Landkreis Emmendingen. Ich kenne die sanften Kuppen des Kaiserstuhls, die steilen Wege auf unseren Hausberg den Kandel, den Rheinwalddschungel des Wyhler Waldes. Die Dörfer, Städte und Gemeinden im Breisgau, insbesondere Teningen, Riegel und Endingen, sind meine Heimat. Immer öfter aber sehe ich auch neue Wunden, neue Schneisen der Zerstörung, neue Verluste.

Entlang der Bundesstraße 3 entsteht ein hässlicher Siedlungsbrei. Zwischen Offenburg und Freiburg gibt es noch einen minimalen Freiraum von 17,7 km und bandartige Siedlungsstrukturen von 50,3 km. Der Verkehrslärm im Transit-Landkreis Emmendingen nimmt zu. Das "Autobahnkreuz" an der B3 bei Denzlingen ist eines von vielen Beispielen für einen rückwärtsgewandten, zerstörerischen Fortschrittsglauben. Zerstörung bedeutet immer auch Kulturverlust und Innenweltverschmutzung. Heimat zerrinnt zwischen den Fingern. Und ich wundere mich warum niemand schreit.
Axel Mayer, Kreisrat, Endingen






Kreistag Emmendingen im Landkreis Emmendingen




Dank
Ohne das gute, bunt gemischte, kreative Team der Kreistagsfraktion wäre diese Arbeit nicht möglich und nicht erträglich. Ich danke Stefan Bilharz, Irene Kunst-Woestmann, Alexander Schoch, Angelika Schwarz-Marstaller und Barbara Schuler für die langjährige, mehr als erfreuliche Zusammenarbeit.

Mein Dank geht aber auch an das ehemalige Mitglied des Bundestages Hans-Christian Ströbele. Seine Arbeit und sein unabhängiger, freier Geist hat mir manchmal geholfen die GRÜNE Partei zu ertragen.







Gemeinden im Landkreis Emmendingen:
Bahlingen, Biederbach, Denzlingen, Elzach, Emmendingen, Endingen, Forchheim, Freiamt, Gutach, Herbolzheim, Kenzingen, Malterdingen, Reute, Rheinhausen, Riegel, Sasbach, Sexau, Simonswald, Teningen, Vörstetten, Waldkirch, Weisweil, Winden, Wyhl











Richtig wichtig! Ihnen gefällt diese Seite? Legen Sie doch einen Link:
<a href="http://www.mitwelt.com/fehlender-kreisverkehr-riegel-teninger-strasse-l11.html">Fehlender Kreisverkehr in Riegel (Teninger Straße - L113)</a>

Weitersagen
Delicious Twitter Facebook StudiVZ

Dieser Artikel wurde 132 mal gelesen und am 4.12.2017 zuletzt geändert.