Umweltpolitischer Ausblick auf das Jahr 2023


Veröffentlicht am 11.01.2023

Umweltpolitischer Ausblick auf das Jahr 2023


Beginnender Rückblick:


*Der auch von der Mitwelt Stiftung Oberrhein vorgeschlagene Begriff "Klima-Terroristen" wird Unwort des Jahres 2022


*Das Klimacamp in Lützerath wird polizeilich geräumt


Ausblick auf das Umwelt-Jahr 2023



Gibt es eine noch dümmere Idee, als eine Fußball-Weltmeisterschaft in Katar?
JA!
DieUN-Klimakonferenz 2023 im klimazerstörenden Milliardärs-Biotop in Dubai, in den Vereinigten Arabischen Emiraten!




15.4.2023: Endlich Abschaltung / Stilllegung / Schließung der AKWNeckarwestheim-2,Emsland und Isar-2.


Am 31.12.2022 sollten die letzten drei deutschen Atomkraftwerke Neckarwestheim-2, Emsland und Isar-2 stillgelegt werden. Doch dann hat Kanzler Scholz dem Druck der Atomlobby nachgegeben: Die drei Atomkraftwerke Isar 2 in Bayern, Neckarwestheim in Baden-Württemberg und Emsland in Niedersachsen sollen bis "spätestens" 15. April 2023 weiterlaufen. Die Unfallgefahren des sogenannten Normalbetriebs gehen weiter, der erzeugte Atommüll wird noch eine Million Jahre strahlen und 30.000 Generationen gefährden. Die mächtigen, alten atomar-fossilen Seilschaften bekommen kriegsbedingt gerade weltweit Aufwind. Gemeinsam mit den anderenKriegsgewinnlern versuchen sie das Rad der Geschichte zurückzudrehen. Wir erleben gerade den weltweiten Versuch, den ökologischen, sozialen und demokratischen Fortschritt zu behindern.
Mehr Infos:Atomausstieg