Der Schwarzwald - Kandel als Dreitausender / Flächenverbrauch und Erdaushub: Eine satirische Zuspitzung


Veröffentlicht am 10.04.2021 in der Kategorie kreistag von Axel Mayer

Der Schwarzwald - Kandel als Dreitausender / Flächenverbrauch und Erdaushub: Eine satirische Zuspitzung


Am 19.4.2021 wurde im Kreistag Emmendingen die geplante, neue Erdaushubdeponie in Sasbach am Kaiserstuhl diskutiert. Ich habe das Thema genutzt, um in einer satirischen Zuspitzung das Thema Flächenverbrauch im Landkreis Emmendingen noch einmal aufzuzeigen. Die Begeisterung für den Vorschlag hielt sich im bürgermeisterdominierten Kreistag in Grenzen...
Axel Mayer, Kreisrat


Herr Landrat, meine Damen und Herren

Je mehr Flächenverbrauch, desto mehr Erdaushub.
Darum brauchen wir die neue Sasbacher Deponie.
Erdaushub ist ein anderer Aggregatzustand von Flächenverbrauch.

Wenn in Freiburg in Dietenbach die letzte freie Fläche bebaut ist, ist Freiburg "randvoll".
Wenn in Freiburg in Dietenbach die letzte freie Fläche bebaut ist, wird der Freiburger Flächenverbrauch noch explosionsartiger als bisher bei uns im Landkreis stattfinden.

Das bedeutet also immer mehr Erdaushub im Landkreis Emmendingen

Darum hier ein nicht ganz ernst gemeinter Vorschlag:

In Sachen Erdaushub schwebt (ausgerechnet) mir schon lange eine Seilbahn-Kooperation mit Herrn Mack vom Europa-Park vor.
Ich denke zuerst an eine Materialseilbahn und dann eine Touristenseilbahn auf den Kandel.

Das wäre doch die echte, langfristige Lösung des Erdaushub-Problems:
Wir schaffen unseren Erdaushub einfach auf den Kandel



Was könnte ein echter Dreitausender im Landkreis Emmendingen für den Kreis-Tourismus bedeuten?
Und Herr Mack würde sich endlich auch einmal über einen Vorschlag von mir freuen.

Axel Mayer, Kreisrat














Mitwelt-Warnungen im Corona-Jahr 2021 & Hinweise zu diesen Seiten...


  • 1) Diese Internetseiten von Mitwelt am Oberrhein sind "altmodisch-textorientiert" und manchmal lang. Wir bieten keine modischen Infohäppchen, sondern wenden uns an die kleine Minderheit, die noch in der Lage ist längere Texte zu lesen und zu erfassen.
  • 2) Wenn Sie hier "Die Wahrheit" suchen, werden Sie sie nicht finden. Es gibt sie nicht, "Die Wahrheit", sondern immer nur Annäherungen daran, Wahrheitsfragmente. Es wird Ihnen nichts übrigbleiben, als sich mit den "anderen Wahrheiten" auseinander zu setzen, um zu einer eigenen Meinung zu kommen. Verlassen Sie auch einmal den engen "Echoraum" der eigenen Meinung im Internet. Misstrauen Sie Wahrheitsverkündern & Verschwörungstheoretikern. Haben Sie Mut Ihren eigenen Verstand zu gebrauchen.
  • 3) Im Zweifel ist die -Allgemeine Erklärung der Menschenrechte- immer noch eine gute Quelle zur Orientierung.

Axel Mayer,Mitwelt am Oberrhein

Getragen von der Hoffnung auf das vor uns liegende Zeitalter der Aufklärung (das nicht kommen wird wie die Morgenröte nach durchschlafner Nacht)

Sie wollen uns und unsere Arbeit unterstützen?


Sie können gerne spenden oder aber unsere Beiträge über Ihre (un-)Sozialen Netzwerke weiter leiten. Da wir von GOOGLE gerade "ein wenig" aussortiert werden, wären Links von Ihrer Homepage auf unsere Seiten eine große kostenlose Unterstützung. Hier geht's zu unseren Newslettern.