Atomenergie ist keine Ökoenergie / Die EU-Taxonomie und die Macht der Konzerne und der Atom-Lobby


Veröffentlicht am 02.02.2022

Atomenergie ist keine Ökoenergie: Die EU - Taxonomie und die Atomkraft-Lobby / Atomkraft wird grün gewaschen


Aktueller Einschub vom 2.2.2022:


Die EU-Kommission hat am 2.2.2022 Investitionen in Gas- und Atomkraftwerke als klimafreundlich eingestuft.
Atomenergie ist die Energiequelle der Atomkatastrophen von Tschernobyl und Fukushima, deren extrem giftige Abfälle eine Million Jahre alles menschliche Leben gefährdet und es ist die Energie, mit deren Hilfe weltweit die immer mehr Länder in den Besitz von Atomwaffen gelangen. Die Entscheidung der EU-Kommission zeigt die undemokratische Macht der Konzerne und der Lobbyisten in Europa. Das Europa der Menschen und der Demokratie liegt immer noch als Idee und Aufgabe in weiter Ferne.


Mit der EU-Taxonomie sollte Europas Wirtschaft ökologischer werden. Eine einflussREICHE, mächtige Lobby hat dafür gesorgt, dass neue Atomkraft- und Gaskraftwerke als "nachhaltige Investitionen“ eingestuft werden. Eine Weichenstellung für einen klima- und energiepolitischen Irrweg!

Atomenergie ist keine Ökoenergie: Die EU - Taxonomie und die Atom-Lobby / Atomkraft wird grün gewaschen





Keine Laufzeitverlängerung der AKW Neckarwestheim 2, Emsland und Isar 2!


Linkliste: Atomkraft, AKW, neue AKW, Atomunfälle, atomar-fossile Seilschaften


Aktuelle Atom-Themen:



Noch nicht abgestellte AKW in Deutschland:



Neue gefährliche, kleine AKW & der Thorium Reaktor:



Atomar-fossile Seilschaften, rechts-libertäre Atom-Lobbygruppen und industriegelenkte Schein-Bürgerinitiativen:



Gefährliche Atomanlagen im Grenzgebiet Deutschland, Frankreich, Schweiz


Erfreulich: